Düssel-Blog

Aktuelles von Mirko Düssel & Co.

Mit dem Düssel-Blog informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten rund um Mirko Düssel & Co. Darüber hinaus werden wir hier von Zeit zu Zeit Artikel und Beiträge aus unserer Arbeit veöffentlichen. Viel Spaß beim Lesen. Für Feedback sind wir Ihnen dankbar.
 

Cluetrain-Manifest: Plädoyer für eine neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter

Das Internet hat die Kommunikation in Gesellschaft und Wirtschaft grundlegend verändert. Die Kommunikation im Unternehmen und die Beziehungen zu Kunden gehorchen neuen Regeln.

Im so genannten »Cluetrain-Manifest« haben die Autoren, Rick Levine, Christopher Locke, Doc Searls und David Weinberger teilweise sehr pointierte Thesen Ihr Verständnis von einer funktionierenden Internetwirtschaft formuliert. Die Autoren vermitteln ihr Credo von einer neuen, vom Internet inspirierten Wirtschaftsordnung und prangern das Gebaren vieler traditioneller Unternehmen an: ihre hierarchische innerbetriebliche Kommunikation und als Folge dessen ihr kommunikationsfeindliches Auftreten nach außen.

Das distanziert selbstkritische Studium ihrer Thesen, die in den USA und Deutschland auf großen Zuspruch von Marketing-, Kommunikations- und IT-Spezialisten gestoßen sind, leistet einen Beitrag für ein tieferes Verständnis des Internets und öffnet den Blick, für bisher ungenutzte Chancen – nicht nur für Strategie & Marketing.
 

Weiterlesen …

2007

Seminare optimal nutzen

Seminare und Trainings sind wichtig und notwendig. Sie können einen zentralen Beitrag für den Auf- und Ausbau von Mitarbeiterkompetenz leisten. Die nachfolgenden Tipps und Empfehlungen unterstützen den Transfer in die betriebliche Praxis. Prüfen Sie kritisch, wie Sie Ihren Seminarerfolg und den Seminarerfolg Ihrer Mitarbeiter nachhaltig unterstützen und absichern.
 

Weiterlesen …

2004

Denkanstoß: Wissensmanagement (Lernende Organisation)

Unabhängig von der Qualität unserer Produkte, Prozesse und Strategien hat in den letzten Jahren vor allem ein Wettbewerbsfaktor an Bedeutung gewonnen: die Fähigkeit schnell zu lernen. Gleichgültig, ob es sich um einen Kleinbetrieb, ein mittelständisches Unternehmen oder einen Großkonzern handelt, derjenige, der es schneller als seine Konkurrenz versteht sich an geänderte Marktanforderungen anzupassen, macht das Rennen.
 

Weiterlesen …

2004

Denkanstoß: Miteinander Reden (Dialogfähigkeit)

Kommt es vor, dass ihr Gegenüber Sie »falsch versteht«? Haben Sie schon einmal mit Ihrem Gesprächspartner alle Details eines Projektes besprochen und anschließend festgestellt, dass Sie sich offensichtlich doch gründlich missverstanden haben? Fragen Sie sich manchmal, wie Sie etwas in einer Gruppe diskutieren können und selbst bei unterschiedlichen Meinungen zu klaren Entscheidungen kommen? Kommt es vor, dass Sie Stunden in einem Meeting verbringen und nichts dabei herauskommt?

Es liegt an Ihnen. Sie können viel durch eine gekonnte Kommunikation erreichen! Nutzen Sie die nächsten sechs Wochen, um Ihre Kommunikation zu überprüfen und deutlich zu verbessern.
 

Weiterlesen …

2003

Philosophie des Erfolges

14 Grundgesetze des positiven Denkens und der Lebensentfaltung

Sie haben einen wichtigen Verbündeten bei der Verwirklichung Ihrer Ziele: Ihr Unterbewusstsein. Nutzen Sie die Macht Ihres Unterbewusstseins genauso selbstverständlich, wie jeder Spitzensportler Mentaltechniken für seinen sportlichen Erfolg einsetzt.

Stellen Sie sich immer wieder vor, wie Sie Ihr Ziel erreichen oder eine schwierige Situation meistern und Sie werden es tatsächlich schaffen. Nutzen Sie Ihr Unterbewusstsein in dem Sie es positiv auf Ihren Erfolg programmieren. Ein Sportler konzentriert sich vor einem Wettkampf immer wieder darauf, wie er seine Herausforderungen bewältigt, nicht aber darauf, was ihm alles in den Weg kommen könnte.
 

Weiterlesen …

2003

Verbesserung, nicht Vollkommenheit

Im Alltag erwarten wir im Beruflichen, wie im Privaten stets Vollkommenheit und Perfektion. Wozu führt das? Zu Enttäuschung und Frustration. Viel hilfreicher ist es, das Leben als fortlaufenden Veränderungsprozess zu sehen und danach zu trachten, ihn aktiv zu gestalten.
 

Weiterlesen …

2001

6 Strategien für dauerhaften persönlichen Erfolg

Als konkrete Hilfestellung finden Sie mit den folgenden 6 Strategien einen Hinweis darauf, was Sie tun können. Bitte beachten Sie, dass mangelnder Erfolg in der Regel weder etwas mit mangelnder Intelligenz, noch mit zu wenig Glück zu tun hat.
Vielmehr ist mangelnder Erfolg häufig die Folge von mangelnder Konsequenz in der Umsetzung und zu geringem Durchhaltevermögen.
 

Weiterlesen …

2001

Moderne Managementkonzepte

Eine synoptische Darstellung
 
Liebe Hörer und Hörerinnen,
der Vorlesung »Strategische Unternehmensführung«, nachfolgend erhalten Sie die versprochenen Charts als synoptische Zusammenfassung einiger moderner Managementkonzepte. Bitte beachten Sie, dass die Charts im Kontext der Vorlesung zu sehen sind.
 

Weiterlesen …

2000