Stressmanagement am Arbeitsplatz

Trotz steigender Anforderungen den Job souverän meistern

Für Unternehmen sind stressbedingte Leistungsausfälle bereits heute ein oft unterschätzter Kostenfaktor. Ein hohes Niveau an Produktivität und reibungslose Arbeitsabläufe werden durch dauerhaften und nicht bewältigten Stress gefährdet. Die täglichen Anforderungen steigen stetig und es ist für jeden Einzelnen unerlässlich, sich seiner Stressoren, Störfaktoren und deren Wirkung bewusst zu werden.

Die Verantwortung für einen bewussten und effizienten Umgang mit der Arbeits- und Leistungskraft der Mitarbeiter liegt gleichermaßen bei jedem Einzelnen selbst und dem Unternehmen. Dennoch vernachlässigen die Beteiligten dies im hektischen Tagesgeschäft häufig.

Mit fatalen Folgen: Betroffene Mitarbeiter haben überdurchschnittlich hohen Ausfallzeiten. Während die durchschnittliche krankheitsbedingte Fehlzeit bei etwa 13 Kalendertagen liegt, schlagen stressbedingte und psychische Ausfallzeiten mit durchschnittlich 35 Kalendertagen zu Buche.

Im Seminar »Stressmanagement am Arbeitsplatz« werden sowohl Methoden und Techniken zur individuellen Stressbewältigung als auch den Umgang mit den Kraftressourcen der Mitarbeiter als Führungsaufgabe vorgestellt. Stress und seine Auslöser werden unter die Lupe genommen und die Teilnehmer sensibilisieren sich für die oft kleinen Störfaktoren mit großer Wirkung. Ansätze zur Stressprävention und Stressbewältigung legen den Grundstein für Bewusstmachung und Verhaltensänderung.

Elemente aus Selbst- und Zeitmanagement werden vermittelt und auf die Umsetzbarkeit in den persönlichen Arbeitsalltag überprüft. Führungsansätze und Strategien dienen sowohl als Grundlage für das eigene Stressmanagement am Arbeitsplatz als auch zum Erhalt der Arbeits- und Leistungskraft der Mitarbeiter.

Ziele des Stressmanagement-Seminars

Das Seminar »Stressmanagement am Arbeitsplatz« vermittelt einen fundierten Einblick in die Wirkungsmechanismen von Stress im betrieblichen Alltag. Der Fokus des Trainings liegt auf der präventiven Gestaltung sowohl des persönlichen Umfeldes als auch der Arbeits- und Lebenswelt des Mitarbeiters. Stressbedingten Leistungsabfällen und Ausfallzeiten wird so proaktiv vorgebeugt.

Die persönliche Standortanalyse sensibilisiert für die eigene Situation und hilft gleichzeitig mit Blick nach außen Belastungen besser einzuschätzen und zu verstehen. Tipps und Strategien zur Stressbewältigung unterstützen in akuten Überlastungssituationen und der Blick auf die Führungsaufgabe »Stressprävention« regt an zur Gestaltung einer prophylaktischen Arbeits- und Unternehmenskultur.

Zielgruppen

Mitarbeiter aller Ebenen und Abteilungen, die ihre Arbeits- und Leistungskraft dauerhaft erhalten möchten, um mit persönlicher sowie beruflicher Ausgeglichenheit  und Motivation langfristig zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Führungskräfte und Teamleiter aller Bereiche sowie Mitarbeiter im Personalwesen, die Anzeichen akuter Überlastung sowie Dauerstress-Symptome bei Mitarbeitern identifizieren und deuten müssen, um Lösungen zu erarbeiten und stressbedingten Arbeitsausfällen präventiv zu begegnen.

Das Seminar »Stressmanagement am Arbeitsplatz« sensibilisiert für die Risiken stressbedingter Dauerbelastung. Es werden präventive Methoden und Techniken zur Erhaltung von Gesundheit, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit vermittelt.

Inhalte des Stressmanagement-Seminars

Die Wahrnehmung von Stress ebenso wie die physischen und psychischen Reaktionen sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Ziel des Seminars ist es daher, für das Erkennen der eigenen Stresssituation zu sensibilisieren. Vielfältige Impulse und Anregungen zeigen den Teilnehmern individuelle Wege für einen wirksamen und konstruktiven Umgang mit Stress.

Stress auf dem Seziertisch: Was ist Stress?

  • Stress entsteht im Kopf: Das transaktionale Stressmodell
  • Stressoren und Wirkungsmechanismen von Stress
  • Reaktionen des Körpers auf Stress
  • Abgrenzung zwischen Stress, Dauerstress und Burnout

Stress-Analyse: Ihre persönliche Standortbestimmung

  • Bestandsaufnahme: Stressauslöser und Glaubenssätze
  • Erkennen Sie Ihre persönlichen Stress- und Reaktionsmuster
  • Ihr persönliches Stressprofil: Stresstypen und Stressindex
  • Finden Sie Ihren persönlichen Tagesrhythmus

Stressmanagement: Stressabbau und Stressbewältigung

  • Problemorientierte und reaktionsorientierte Ansätze zur Stressbewältigung
  • Die Mischung macht‘s: Kraftressourcen durch Anspannung und Entspannung
  • Konflikte als Stressfaktor und lösungsorientierte Konfliktkommunikation
  • Praxistipps und Strategien gegen Stress: Elemente aus Zeit- und Selbstmanagement

Führungsaufgabe Stressprävention

  • Führungsansätze zum Stressabbau: Prozesse, Strukturen und Handlungssicherheit
  • Delegation und Wertschätzung: Selbstverantwortung durch Empowerment
  • Erhalt der Arbeits- und Lebenskraft: Entspannung, Bewegung, Ernährung
  • Burnout-Prävention: Zeichen zur Früherkennung und Gegenmaßnahmen

Praxis-Plus

Entspannungstechniken für Zuhause, das Büro und unterwegs.

Nutzen für Ihr Stress- und Gesundheitsmanagement

  • Sie erkennen Ihre individuellen Stresspotenziale und lernen, diese zu entschärfen. 
  • Sie nutzen Strategien, Methoden und Techniken für Ihr persönliches Stressmanagement. 
  • Sie tragen zum Erhalt der Arbeits- und Leistungskraft Ihrer Mitarbeiter bei und vermindern stressbedingte Ausfallzeiten. 
  • Sie identifizieren Anzeichen stressbedingter Überlastung sowohl bei sich als auch bei Ihren Mitarbeitern und wirken Burnouts bewusst entgegen. 
  • Sie gestalten Ihr eigenes Arbeitsumfeld aktiv, um trotz steigender Arbeitsverdichtung körperlich und geistig leistungsfähig zu bleiben.

Trainings-Methoden

Interaktiver Methoden-Mix zur Entwicklung von Fach- und Methodenkompetenz: Strukturierter Dialog, Erfahrungsaustausch, Moderation, interaktive Kurzvorträge, Übungen und Selbsttests, Checklisten, Fallstudien, Mini-Interventionen zur Bewusstmachung und Verhaltensänderung.

Die Teilnehmer wenden bereits während des Seminars die Methoden an ihren eigenen Aufgabenstellungen an und profitieren vom Trainerfeedback.

Noch Fragen?

Mein Name ist Merlin Müllers.

Ich bin Ihr Ansprechpartner bei Fragen. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail.

  +49 2131 65544
 muellers@duessel.com